durch das Jahr mit sasa.

Die Herner Straße hat mit dem Kortland Café einen Anlaufpunkt für Hänger, Quatschköppe, Kaffeejunkies und Freunde geschaffen. Hier fühlt man sich aufgehoben, vor allem aber durch den Turbobarrista Sasa (Sascha ausgesprochen, mir fehlt nur dieses Funky-Dach auf meiner Tastatur, das gehört eigentlich über das 2. S in seinem Namen) der jeden Besuch zu nem Erlebnis macht. Er kann nahezu alle Songs mitgrölen die über seine Anlage scheppern. Dieses Jahr hat er dicke auftrumpfen wollen und sich mit dem Betreiber des Kortland Radio, Mislav Stambuk, einige Motive ausgedacht in denen er den Schwerpunkt darstellt. Die Fotos sollen zu einem Kalender verwurstet und an die treuen Fans verhökert werden. Wir hatten WIRKLICH eine lustige Zeit voller absurder Momente. Kauft euch den Kalender und macht damit was ihr wollt.

Eventuell sogar jugendfrei!